Regine Luczak ist 1962 in Hildesheim / Niedersachsen geboren und in dieser Gegend aufgewachsen.

Nach einer Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau in Stuttgart und Dinslaken bei der Firma Hertie, hat sie Rechtswissenschaften mit wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt in Osnabrück studiert. Nach dem Examen war sie als Rechtanwältin in Steuerberaterkanzleien tätig. Es folgte die Prüfung zum Fachanwalt für Steuerrecht und darauf hat sie sich selbstständig gemacht.

Sie lebt und arbeitet in München.

Den schriftstellerischen Anfang machte sie 1998 mit der Veröffentlichung eines Gedichtbandes.

Schreiben war immer ein Thema in ihrem Leben, doch sind erst in München die ermutigenden Impulse von Außen gekommen. Zuerst durch den Komponisten Csaba Gal, mit dem sie weiterhin an seinen Liedprojekten arbeitet. So finden sich Liedtexte von ihr auf seiner Chanson Cd und seinem neuen Kinderprogramm wieder. 

Ebenso positiven Einfluss verdankt sie dem Maler und Galeristen Klaus Uchtmann, K - Galerie.

Seit 2003 hat sie an ihrem ersten "großen" Roman geschrieben, der in 2009 veröffentlicht und in 2010 fortgesetzt wird, Zugvogel.

2010 Künstlerpreis Kaleidoskop München